15. Juli 2019 Luxembourg

Wir beginnen den Tag ganz entspannt mit Lesen im Bett.

Heute ist es kalt und bewölkt in Verdun. Wir joggen einmal um den Teich, um warm zu werden.

Die Kälte hält die Kinder allerdings nicht davon ab, nach dem Frühstück noch einmal in den Pool zu gehen. Wir sind die einzigen und ich sitze mit Jeans und Pulli daneben und friere.

Dann halte ich mal die Füße ins Wasser und merke, das das Wasser viel wärmer ist als die Luft. Da ich die ganze Zeit schon die Rutschen testen wollte, ziehe ich mich schnell um und gehe mit rein. Und tatsächlich, im Wasser lässt es sich besser aushalten als am Rand. Nur Rausgehen ist doof.

Aber die Rutschen sind super! Auch wenn mein Gesicht etwas anderes sagt 😂

Aber wir wollen heute weiter und so brechen wir auf Richtung Luxemburg.

Torsten hat einen Campingplatz in Burscheid rausgesucht, der uns sofort begeistert. Und hier scheint auch die Sonne!

Wir stehen toll am Fluss und die Kinder gehen sofort baden.

Wir Erwachsenen sind da eher gemütlicher unterwegs.

Die Kulisse mit der alten Burg auf dem Berg ist wirklich schön. Da gehen wir morgen mal hoch. Uns gefällt es hier nämlich so gut, dass wir kurzerhand zwei Nächte bleiben anstatt einer.

Um auf der anderen Seite des Flusses zu campen, fährt man einfach mitten durch. Die Brücke ist nämlich nur für Fußgänger. Das sieht wirklich skurril aus, wenn die großen Wohnmobile mal eben durch den Fluss fahren. Wir bleiben lieber auf dieser Seite…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*