11.4. Turquoise Bay II

Es ist immer noch extrem windig. Am Morgen liegen unsere Stühle kreuz und quer und die Wäscheleine hat sich gelöst und liegt unterm Wohnmobil.

Unser netter Campground Host empfiehlt uns, wegen der Strömungen heute nur in geschützten Buchten ins Wasser zu gehen. Und woanders sieht man unter Wasser sowieso nichts. Wir entscheiden uns für Turquoise Bay. Und tatsächlich hält sich der Wind dort in Grenzen. Die Sicht unter Wasser ist nicht supergut, aber ok.

Fast 5 Stunden sind wir dort. Wir schnorcheln, bauen Schildkröten und planschen.

Da der Wind immer noch heftig ist, beschließen wir, die Nacht nicht mehr im Nationalpark zu verbringen, wo das Wohnmobil exponiert am Strand steht. Morgen wollten wir sowieso wieder nach Coral Bay, also fahren wir schonmal bis Exmouth und genießen Pool, Toaster und Internet.

Die Kinder bauen lustige Zelte aus den Campingstühlen.

Während Papa Essen macht, schnappt der Prinz sich mein Telefon und macht Quatschfotos von seiner Schwester.

Morgen stehen mal wieder Wasserpark und einkaufen auf dem Programm und dann fahren wir nochmal ein paar Tage nach Coral Bay. Da freuen wir uns schon drauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*