Exklusivzeit zu dritt: Mit dem Rad in die City

Gestern bin ich mit den Kindern in die Innenstadt gefahren. Vorrangig wollte ich die Startunterlagen für den Nachtlauf abholen, an dem ich Freitag teilnehme.

Was als eher zweckmäßige Aktion begann, entpuppte sich dann ziemlich schnell als tolles Abenteuer, das die Begeisterung der Kinder geweckt und uns drei etwas näher zusammengerückt hat. Explosivzeit zu dritt.

Der Weg in die Stadt ist ungefähr 6 km lang und führt direkt an der Alster entlang.

Hier gibt es alle paar Meter Spielgeräte. Und Kletterbäume!

In der Stadt angekommen habe ich meine Unterlagen abgeholt und wir haben Eis gegessen. Auf dem Rückweg haben wir dann nochmal an der Alster angehalten. Johann hat Gänse gescheucht und wir haben den Mittagsschlaf von der Schwanenmutter und ihrem Baby bewundert. Wieder zurück in Winterhude gab es spontan noch Pizza.

Obwohl wir eigentlich nicht viel Spektakuläres gemacht haben, war es wirklich ein toller Ausflug! Wir haben die Zeit zu dritt genossen und irgendwie ist es seitdem auffallend harmonisch. Die letzten zwei Wochen waren wir nach der Kita meistens zuhause und die Kinder aus unserer Wohnanlage haben draußen zusammen gespielt. Ohne mich. Das war auch entspannt, aber nicht zu vergleichen mit der Euphorie von gestern abend! Exklusivzeit zu dritt eben! Das machen wir jetzt öfter!

Ein Gedanke zu „Exklusivzeit zu dritt: Mit dem Rad in die City

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*