10.10.19 Chillen & Grillen

Heute wollen wir es langsam angehen lassen. Das Geschrei auf dem Spielplatz nahm erst um 22:00 Uhr ein Ende und Baguette gibt es morgens erst ab 9:00 Uhr – durchaus eine Herausforderung für „Hangry Johann“.

Es geht zum Strand und dort wollen wir Abhängen und Drachen steigen lassen.

Am Strand soll man gut schnorcheln können. Auf Nachfrage an der Rezeption ernten wir nur ein verständnisloses „aber es ist sehr kalt!“. Katha schreckt das nicht ab und sie kämpft sich tapfer durch die Wellen. Zu sehen gibt es leider nix – und es war seeeehr kalt.

Wir beschließen den „beheizten“ Pool zu besuchen, um uns aufzuwärmen.

Abends ist es deutlich entspannter auf dem Spielplatz. Die großen Brüllaffen, äääh Jungs sind wohl abgereist und obwohl es immernoch voll ist, hat die Lautstärke einen normalen Pegel von spielenden Kindern. Unsere Kinder finden Anschluss und sind mittendrin, bis die Sonne untergegangen ist.

Wir lassen den Abend beim Grillen ausklingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*